Deus Ex - Gründervater äußert sich zu Teil 3

Eine Legende der Videospielgeschichte äußert sich zum aktuellen Human Revolution. Dieser soll nämlich am besten den Geist von Deus Ex 1 einfangen

Die Rede ist natürlich von niemand geringerem als Warren Spector. Der Mann ist kein geringerer als der Gründervater des ersten Teils.  Dieser sprach mit gamesindustry International über das Projekt, um das es die letzte Zeit ziemlich still geworden ist - Human Revolution.

Keine Frage, Human Revolution war ein voller Erfolg - sowohl für den Entwickler Eidos Montreal, als auch für den Publisher Square Enix. Herr Spector äußerte sich dazu folgendermaßen:

“It really captured the spirit of Deus Ex… It had a lot of the sort of gray of the original game where nothing is right and wrong – I really like that a lot. It made me feel like I was making decisions that revealed more about me than it did about my character, which I loved” “

"I screamed at the television as I played this game. I loved the game at the end of the day, but I screamed constantly because there were two, three, four things they did where I just said ‘Nooooo, why did you this? Noooo!’, and it wasn’t that it was right or wrong, it was different than what I expected.”

Mit dem letzten Abschnitt sind vermutlich die Bosskämpfe gemeint, die den Wermutstropfen von Human Revolution darstellen. Das komplette Interview mit Warren Spector haben wir oben für euch verlinkt.