Details zum Gameplay & der Steuerung von Deus Ex: The Fall

Weitere neue Fakten zum Gameplay gibt es von den Kollegen von Golem, die den Mobile-Titel bereits anspielen durften. Insbesondere die Steuerung wurde näher beleuchtet & scheint einen sehr guten Eindruck gemacht zu haben. Wir haben für euch alle neuen Fakten im Anschluss aufgelistet.

  • Die Entwickler sehen Deus Ex: The Fall als vierten Teil der Serie an und wollen das Niveau des Mobile-Titels keinesfalls runterschrauben. Aus diesem Grund bietet das Spiel alles, was bereits der Vorgänger DX:HR auf dem Kasten hatte:
    - Sprachausgabe
    - Zwischensequenzen
    - Die gleichen Möglichkeiten wie im Vorgänger DX:HR
    - Obwohl es nur ein Mobile-Titel ist, fühlt es sich laut Golem ähnlich episch an wie DX:HR
  • Nach Abschluss der rund 6-7 Stunden langen Kampagne, steht ein höherer Schwierigkeitsgrad zur Verfügung
  • Story:
    - Ben Saxon ist eigentlich in Urlaub auf Costa Rica. Aber wegen seiner Agenten-Augmentationen benötigt er allerlei Medikamente - und die werden weltweit knapp. Also recherchiert er ein bisschen und stößt auf eine neue Art von Medizin. Mit der scheint aber irgendwas nicht ganz in Ordnung zu sein, und Ben macht sich auf nach Panama, bevor er im Verlauf der Handlung weitere Orte besucht.
  • Steuerung:
    - Damit Ben irgendwo hin geht, reicht es auf die Stelle auf dem Touchscreen  zu tippen.
    - Teilweise erledigt Ben Aktionen automatisch wie das in Deckung gehen, wenn er beschossen wird.
    - Um Gegner zu erledigen, muss man sie per Touchscreen antippen
    - Es gibt verschiedene Steuerung-Modi laut Golem
    - Golem findet die Steuerung “ausgezeichnet” und hatte keinerlei Probleme bei der Eingewöhnung
    - Es besteht die Option ein virtuelles Gamepad anzuschließen, um den Titel wie auf der Konsole zu spielen.
  • Inventar:
    - Ben kann unbegrenzt Gegenstände aufnehmen, in DX:HR war das noch nicht möglich
  • Fähigkeiten/Augmentierungen:
    - Insgesamt kann man 24 “Implantate” erwerben. Teilweise wurden die Augmentierungen von DX:HR übernommen, teilweise gibt es neue Körper-Updates wie die Stealth Dash-Aug. Diese ermöglicht Ben von einer dunklen Ecke in eine andere zu springen, ohne gesehen zu werden.
  • Die Spielweise, also Rambo (Haudrauf) oder Geist (lautloser Spion), kann wieder vom Spieler selbst gewählt werden wie in DX:HR.
  • Engine:
    Deus Ex: The Fall basiert auf der Unity-Engine
  • Downloadgröße:
    900 MB

Den kompletten Artikel findet ihr bei Golem.de.

Deus Ex: The Fall ist der erste Teil einer neuen Deus Ex-Serie für mobile Geräte und erscheint im Sommer für iPad, iPhone und iPod Touch, später auch für Android.