Eidos patcht Deus Ex: The Fall und kündigt Android-Version an

Nach heftiger Kritik aus der Community hat Entwickler Eidos Montréal wie versprochen vor einigen Stunden den ersten Patch für Deus Ex: The Fall zur Verfügung gestellt. Grund für die Aufregung war, iOS-Nutzer, die einen Jailbreak auf ihrem Gerät installiert hatten, konnten den mobilen Deus Ex-Titel nicht wirklich spielen, da der Kopierschutz des Spiels den Waffengebrauch dreist blockierte.

Hier die komplette Liste der Verbesserungen, die das neue Softwarepflaster (Patch 1.0.3) mit sich bringt:

  • Verbesserte Reaktionen und verbessertes Kampfverhalten der K. I.
  • Höhere EP-Belohnungen für das Erreichen von Einsatzzielen.
  • Die als Belohnung verdienten Credits-Beträge wurden im gesamten Spiel erhöht.
  • Schadenswerte und Zielgenauigkeit des Standardgewehrs wurden verbessert.
  • Verbesserte Zielgenauigkeit für die Schrotflinte, um größere Effektivität auf mittlerer Distanz zu gewährleisten.
  • Die Kosten einiger Waffen (darunter hochwertige Plasmagewehre und Raketenwerfer) wurden reduziert.
  • FEHLERBEHEBUNG: Die Schussbeschränkung für Feuerwaffen, von der einige Geräte betroffen waren (Jailbreak-Problem), wurde entfernt.

Deus Ex: The Fall könnt ihr im App-Store für € 5,99 erwerben.

Außerdem gibt es eine gute Nachricht für Android-Besitzer. Eidos Montréal bestätigte nicht nur den baldigen iPad 2-Support sondern auch eine Android-Version von Deus Ex: The Fall.

Danke Community.EidosMontreal.com